Veranstaltungen

des Stadtjugendrings

Die Veranstaltungen des Stadtjugendrings

Über das Jahr hinweg bietet der SJR verschiedenste Veranstaltungen an.

In den Faschingsferien geht es in Richtung Hauptstadt – nach Berlin. Zusammen mit bis zu 50 Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen der Ansbacher Mittel-, Real- und Wirtschaftsschulen, veranstaltet der Stadtjugendring eine Jugendbildungsfahrt. Neben obligatorischen Besuchen in Bundestag und Bundesrat, steht auch ein jugendkulturelles Angebot auf dem Programm.

In den Osterferien wird es sehr kreativ. In der Karolinenschule findet die Kinderkunstwoche statt. Dort können Kinder zwischen 6 und 12 Jahren unter zahlreichen sowie ausgefallenen Bastelangeboten auswählen und in verschiedenen Workshops teilnehmen.

Seit einiger Zeit bietet der Stadtjugendring ebenso in den Pfingstferien Programm an. Die Minikinderzeltstadt (Mini-KiZe) bietet einen Vorgeschmack auf die Kinderzeltstadt im Sommer. Mit Geländespielen und Workshops ist das Programm mit dem der Kinderzeltstadt vergleichbar.

Die mitunter größte Veranstaltung ist die Kinderzeltstadt am Zeilberg. Dort richtet der SJR in Zusammenarbeit mit Jugendleiter*innen in den letzten drei Wochen der Sommerferien diese „Stadtranderholung“ für Kinder von 6 bis 15 Jahren aus.

Im Bereich der internationalen Jugendarbeit findet ein wechselseitiges Angebot mit der Partnerstadt Anglet statt. So fährt in einem Jahr eine Jugendgruppe nach Anglet und wird vor Ort von Partnern aus Anglet betreut und im nächsten Jahr kommt eine Gruppe Jugendlicher aus Anglet nach Ansbach.

Weitere Angebote zur politischen Bildung und Kooperationen ergänzen das Programm des Stadtjugendrings.

Wer es ganz genau wissen will, kann in der „Konzeption der Veranstaltungen“ nachlesen, was jeweils Sinn und Zweck der Veranstaltung ist.